Troubleshooting

Störungsanalyse und Fehlerbehebung

„Ich kann auf unseren Server nicht mehr zugreifen, bei meinem Kollegen am Schreibtisch nebenan geht dies aber“.

Troubleshooting

Wenn Ihnen dies bekannt vorkommt, sollten Sie unbedingt weiterlesen. In der Troubleshooting -Praxis sind dies alltägliche Störungsszenarien. Nicht selten gehen bei der Hotline solche verzweifelten Hilferufe ein.

Hierbei braucht es nun eine gute Portion Produkt- und Netzwerkkenntnisse sowie langjährige Erfahrung in der Störungsbearbeitung von komplexen Netzwerken. Die Ursachen von Netzwerkstörungen sind ebenso zahlreich wie komplex. Umso wichtiger, diese systematisch einzugrenzen, um die Dauer des Ausfalls so gering wie möglich zu halten.

Mit den Leistungspaketen unserer Service-Verträge bieten wir für Einrichtungen aller Branchen eine umfassende und zuverlässige Absicherung der aktiven Netzwerkkomponenten. Von der Störungsmeldung über die Hotline, das Ticket-System oder via E-Mail über einen eventuell notwendigen Hardware-Austausch bis hin zu einer notwendigen Ticket-Eröffnung beim Hersteller, können wir auf jedes Szenario angemessen reagieren.

Die Erfahrung zeigt, dass ca. 80 % aller Störungen durch eine Einwahl via VPN analysiert und deren Ursache identifiziert werden kann. Nur in wenigen Fällen ist ein Einsatz vor Ort notwendig. Der Kunde gibt mit einer von ihm gesetzten Priorität vor, wie kritisch die vorhandene Störung für seinen individuellen Betrieb ist. An dieser Priorität orientiert sich unser gesamtes Vorgehen.

Um diesen hohen Standard zu halten, passen wir unsere Service- und Projekt-Prozesse ständig neuen Anforderungen an. Zudem müssen diese auch den strengen Kontrollen unserer Fokushersteller Stand halten. Ebenso sind regelmäßige Rezertifizierungen unserer Technik-Profis notwendig, um den jeweiligen Partnerstatus beizubehalten.

Unsere umfassende Laborausstattung gibt uns die Möglichkeit sowohl im Rahmen von Störungsanalysen die Ursachen nachzuvollziehen bzw. einzugrenzen, als auch im Rahmen von Projekten und Anforderungen diese im Labor vorzubereiten bzw. auszutesten. Als Beispiel sei hier nur die mitunter nicht jedem bekannten Modi der Link-Bündelung von Linux-Servern genannt, für die sowohl auf Switch- wie auch auf Server-Seite der adäquate Modus gewählt werden muss, damit es nicht zu Kommunikationsproblemen kommt.

Service-Modell:

Fehlerbehebung nach Prioritäten
Hotline / Ticket-System
Hardware Replacement (unterschiedliche SLAs) – bis zu 7*24h
Bereitstellung von Geräte-Updates
Garantierte Reaktionszeiten für Störungsbearbeitung
Remote Access oder Einsatz vor Ort
Fehler-Reproduktion im Labor
Eventuell Eskalation zum Hersteller

Ein Rundum-Service für Ihren sicheren Netzwerkbetrieb!

Print Friendly, PDF & Email